Rassismus in Bonn - kriminelle Justiz! - Mein Wörterbuch
- Weil mir "unter Gewaltanwendung" verboten wird, "zu erfahren", "womit ich beschuldigt werde",
  bin ich "schuldunfähig"!
- Weil man mir "das Recht auf Verteidigung" "unter Gewaltanwendung" verboten wird, bin ich "schuldunfähig"!
- Weil mir sämtliche Rechte "per Beschluss verboten" werden, bin ich "schuldunfähig"!
- Frage: Wer ist hier "krank im Kopf?"
Freunde! Bringt mir diese "7 Terroristen"!
Aber ein Bisschen dalli!

(Link 1  |  Link 2  |  Link 3)
Ankündigung einer Strafanzeige gegen die Mörder Schwarze und Co! (Weiterlesen) Das war "nur" der Vorläufer der eigentlichen Terror-Aktion!
Die Terror-Aktion mit der Nummer 661 Js 277/11 ist eindeutig der Vorläufer oder die Vorankündigung des eigentlichen Aufschlags! (Weiterlesen)
Ich werde mit Ermordung angedroht!!
Die "Hexenjagt" gegen mich geht mit verdoppelter Härte weiter!
Am 14. Juni 2013 haben 3 Mitglieder der Polizei Bonn einen "illegalen" Ansturm in meine Wohnräume ausgeübt! Dabei wurde mir "durch die Blume" mitgeteilt, dass man meine Ermordung berücksichtigt!
(Näheres folgt!)
Hiermit erteile ich unwiderruflich Annäherungsverbot für Mitglieder der kriminellen Organisationen Polizei Bonn, Staatsanwaltschaft Bonn und Bonner Gerichte.  Ein Lob an meinen Hoster: Genau so sollen Hoster sein!
Zweite (!) Strafanzeige sowie Antrag auf forensich-psychiatisches Gutachten gegen die beiden "kranken Terroristen" (Richter und Staatsanwalt) gestellt. (Weiterlesen)
Der Ober-Terrorist Oberrichter Dr. Bernd Kraus "verbietet mir sämtliche Rechte" per Beschluss! (In Kürze!)
Wie wird aus einem ehrenvollen, stilvollen, niveauvollen und gesetzestreuen Bürger ein asozialer Krimineller geformt?
- Wer an Gerechtigkeit glaubt, ist sehr naiv. Wer an Justiz glaubt, ist der Dumme!
- Menschen mit zu viel Gewissen und Gesetzestreue sind am meisten "justizgefährdet".
- Separatismus und Rassismus gedeihen da, von wo aus sie eigentlich bekämpft werden sollten.
 

Mein Wörterbuch

Bürgerrechte

Eigentlich sollte das Thema "Entzug der Bürgerrechte" lauten.

In Deutschland leben zur Zeit tatsächlich gesehen mindestens vier Millionen Menschen ohne jegliche Bürgerrechte. Die Zahl steigt täglich. Das sind Menschen, denen die Justizbehörden ihre Bürger- und Menschenrechte völlig entzogen haben.

Unerfahrene Menschen würden denken, dies wäre unmöglich. Aber es ist leider Fakt! Wer in die Fänge der verantwortlichen Instanzen gerät, verliert automatisch seine Bürgerrechte. Das macht man natürlich nicht direkt und offiziell, sondern mit Methode.

Diese Menschen dürfen sich nicht wehren, wenn sie Unrecht erleben. Sie haben auch kein Recht auf eine juristisch relevante Aussage, wenn ihnen etwas vorgeworfen wird. Sie befinden sich dann in einem Kreislauf des immer wiederkehrenden Unrechts. Dauerhaft!

Wenn solchen Menschen irgendwas zustößt, werden sie dafür sogar verurteilt. Solche Menschen können vergewaltigt oder erschlagen werden - sie werden dafür nie Anzeige erstatten dürfen. Denn am Ende werden sie nur dafür beschuldigt, dass sie überhaupt existieren.

Daher kommt es immer wieder vor, dass sich diese Menschen immer wieder ducken. Und je mehr sie sich ducken, desto mehr Unrecht erleben sie. Ein Teufelskreislauf!

Es kommt oft so weit, dass viele dieser Menschen unter dem ständigen Druck ihres Schicksals explodieren und tatsächlich Straftaten begehen. Dabei sind es wiederum keine Straftaten, sondern Notwehrhandlungen. Sie werden aber trotzdem weiterverurteilt, und dann zeigt man unverschämterweise mit dem nackten Finger auf sie!