Rassismus in Bonn - kriminelle Justiz! - Mein Wörterbuch
- Weil mir "unter Gewaltanwendung" verboten wird, "zu erfahren", "womit ich beschuldigt werde",
  bin ich "schuldunfähig"!
- Weil man mir "das Recht auf Verteidigung" "unter Gewaltanwendung" verboten wird, bin ich "schuldunfähig"!
- Weil mir sämtliche Rechte "per Beschluss verboten" werden, bin ich "schuldunfähig"!
- Frage: Wer ist hier "krank im Kopf?"
Freunde! Bringt mir diese "7 Terroristen"!
Aber ein Bisschen dalli!

(Link 1  |  Link 2  |  Link 3)
Ankündigung einer Strafanzeige gegen die Mörder Schwarze und Co! (Weiterlesen) Das war "nur" der Vorläufer der eigentlichen Terror-Aktion!
Die Terror-Aktion mit der Nummer 661 Js 277/11 ist eindeutig der Vorläufer oder die Vorankündigung des eigentlichen Aufschlags! (Weiterlesen)
Ich werde mit Ermordung angedroht!!
Die "Hexenjagt" gegen mich geht mit verdoppelter Härte weiter!
Am 14. Juni 2013 haben 3 Mitglieder der Polizei Bonn einen "illegalen" Ansturm in meine Wohnräume ausgeübt! Dabei wurde mir "durch die Blume" mitgeteilt, dass man meine Ermordung berücksichtigt!
(Näheres folgt!)
Hiermit erteile ich unwiderruflich Annäherungsverbot für Mitglieder der kriminellen Organisationen Polizei Bonn, Staatsanwaltschaft Bonn und Bonner Gerichte.  Ein Lob an meinen Hoster: Genau so sollen Hoster sein!
Zweite (!) Strafanzeige sowie Antrag auf forensich-psychiatisches Gutachten gegen die beiden "kranken Terroristen" (Richter und Staatsanwalt) gestellt. (Weiterlesen)
Der Ober-Terrorist Oberrichter Dr. Bernd Kraus "verbietet mir sämtliche Rechte" per Beschluss! (In Kürze!)
Wie wird aus einem ehrenvollen, stilvollen, niveauvollen und gesetzestreuen Bürger ein asozialer Krimineller geformt?
- Wer an Gerechtigkeit glaubt, ist sehr naiv. Wer an Justiz glaubt, ist der Dumme!
- Menschen mit zu viel Gewissen und Gesetzestreue sind am meisten "justizgefährdet".
- Separatismus und Rassismus gedeihen da, von wo aus sie eigentlich bekämpft werden sollten.
 

Mein Wörterbuch

Politik in Bonn

Was nun folgt, betrifft eigentlich die gesamte Bundespolitik.

Aber besonders in Bonn wehte ein ganz neuer Wind, nachdem die SPD über die meisten Entscheidungsgewalten verfügte. Als die CDU noch das Sagen hatte, herrschte hier in allen Bereichen fast absolute Gleichberechtigung. Man spürte kaum einen gesellschaftlichen Unterschied zwischen alt und jung, schön und hässlich, schwarz und weiss, arm und reich, deutsch und fremdländisch.

Man konnte sich in allen Bereichen des Alltags frei bewegen. Sogar im Ausländeramt spürte man kaum, dass man hier Ausländer ist. Es herrschte Respekt vom Individuum zum Individuum.

Bis der Tag kam, wo die SPD deutlich mehrheitlich von Frauen gewählt wurde. Begründung der weiblichen Wähler: Frau Bärbel Dieckmann ist eine Frau! Also wurde direkt eine Frau gewählt. Nicht aber der politische Konsens!

Ergebnis: Die SPD hat wirtschaftlich die Arbeiten weitergeführt, die die CDU eingeleitet hatte. So kamen die größten Unternehmen nach Bonn, weil die CDU sie hergeholt hat. Die SPD genießt nur die Früchte der Arbeit von CDU.

Wenn z. B. ein Ausländer zu einem CDU-Politiker geht und ihm gesetzliche Unstimmigkeiten berichtet, bekommt der Politiker tatsächlich einen Schock! Der SPD-Polotiker hingegen lächelt mit einem leeren Grinsen. Bestenfalls bekommt man zu hören: "Mal sehen, was da zu tun wäre."

So war es kein Zufall, dass mein Leben nach Machtübernahme der SPD den Bach runterging. Hätte die CDU die Macht gehabt, wäre ich hingegangen, und der Politiker hätte sich mit den Justizpersonen höchstpersönlch in Verbindung gesetzt. So wäre es nie dazu gekomme, dass ein Ausländer lediglich wegen seiner Herkunft erstmalig verurteilt wurde, was natürlich eine unaufhaltsame Welle mit sich zog.