Rassismus in Bonn - kriminelle Justiz! - Mein Wörterbuch
- Weil mir "unter Gewaltanwendung" verboten wird, "zu erfahren", "womit ich beschuldigt werde",
  bin ich "schuldunfähig"!
- Weil man mir "das Recht auf Verteidigung" "unter Gewaltanwendung" verboten wird, bin ich "schuldunfähig"!
- Weil mir sämtliche Rechte "per Beschluss verboten" werden, bin ich "schuldunfähig"!
- Frage: Wer ist hier "krank im Kopf?"
Freunde! Bringt mir diese "7 Terroristen"!
Aber ein Bisschen dalli!

(Link 1  |  Link 2  |  Link 3)
Ankündigung einer Strafanzeige gegen die Mörder Schwarze und Co! (Weiterlesen) Das war "nur" der Vorläufer der eigentlichen Terror-Aktion!
Die Terror-Aktion mit der Nummer 661 Js 277/11 ist eindeutig der Vorläufer oder die Vorankündigung des eigentlichen Aufschlags! (Weiterlesen)
Ich werde mit Ermordung angedroht!!
Die "Hexenjagt" gegen mich geht mit verdoppelter Härte weiter!
Am 14. Juni 2013 haben 3 Mitglieder der Polizei Bonn einen "illegalen" Ansturm in meine Wohnräume ausgeübt! Dabei wurde mir "durch die Blume" mitgeteilt, dass man meine Ermordung berücksichtigt!
(Näheres folgt!)
Hiermit erteile ich unwiderruflich Annäherungsverbot für Mitglieder der kriminellen Organisationen Polizei Bonn, Staatsanwaltschaft Bonn und Bonner Gerichte.  Ein Lob an meinen Hoster: Genau so sollen Hoster sein!
Zweite (!) Strafanzeige sowie Antrag auf forensich-psychiatisches Gutachten gegen die beiden "kranken Terroristen" (Richter und Staatsanwalt) gestellt. (Weiterlesen)
Der Ober-Terrorist Oberrichter Dr. Bernd Kraus "verbietet mir sämtliche Rechte" per Beschluss! (In Kürze!)
Wie wird aus einem ehrenvollen, stilvollen, niveauvollen und gesetzestreuen Bürger ein asozialer Krimineller geformt?
- Wer an Gerechtigkeit glaubt, ist sehr naiv. Wer an Justiz glaubt, ist der Dumme!
- Menschen mit zu viel Gewissen und Gesetzestreue sind am meisten "justizgefährdet".
- Separatismus und Rassismus gedeihen da, von wo aus sie eigentlich bekämpft werden sollten.
 

Mein Wörterbuch

Rechtsstaat

Unter "Rechtsstaat" versteht man Länder, die so viel politische und wirtschaftliche Macht besitzen, dass sie damit Individuen und andere schwächere Staaten unterdrücken.

In Rechtsstaaten gilt das Recht des Stärkeren. Wer mehr Macht hat, hat mehr Rechte. Wer besser unterdrücken und erpressen kann, ist im Vorteil.

Wer so viel Macht besitzt, dass er erpressen und diskrimieren kann, kammt an die Spitze der Entscheidungen.

In einem Rechtsstaat kann z. B. ein Polizist einem Türken frech ins Gesicht fauchen: "Halt die Schnauze! Ich bin Polizist; ich darf dich duzen!"

Nur in einem Rechtsstaat kann ein Staatsanwalt durch den Verteidigungsanwalt an den "geschädigten Beschuldigten" mitteilen: "Ihr Mandat darf nie vergessen, wo er her kommt oder wo er lebt! Dafür, dass er in diesem Land lebt, muss er Einiges auf sich nehmen."

Nur in einem Rechtsstaat ist es möglich, dass ein Richter einem vermeintlichen Beschuldigten die Verteidigung verbietet und ihm in der laufenden mündlichen Verhandlung sagt: "Heute werden Sie hier daher verurteilt, damit Sie lernen, dass Sie sich gegen die kriminellen Attacken von Beamten nicht wehren. Eine Vorstrafe wird Sie diese Tatsache belehren!"

Nur in einem Rechtsstaat können Justizorgane einem Beschuldigten die Verteidigung verbieten!

Nur in einem Rechtsstaat kann eine Bevölkerungsgruppe generell als "unglaubwürdig" und "asozial" eingestuft werden.

Denn der Begriff "Rechtsstaat"ist genau so ein Begriff wie ein "Rechts-Staats".

Denn:

Diskriminierung + Erpressung + Unterdrückung + Gewalt = Rechtsstaat (Rechts-Staat)