Rassismus in Bonn - kriminelle Justiz! - Statistiken über Vergehen und strafbare Handlungen
- Weil mir "unter Gewaltanwendung" verboten wird, "zu erfahren", "womit ich beschuldigt werde",
  bin ich "schuldunfähig"!
- Weil man mir "das Recht auf Verteidigung" "unter Gewaltanwendung" verboten wird, bin ich "schuldunfähig"!
- Weil mir sämtliche Rechte "per Beschluss verboten" werden, bin ich "schuldunfähig"!
- Frage: Wer ist hier "krank im Kopf?"
Freunde! Bringt mir diese "7 Terroristen"!
Aber ein Bisschen dalli!

(Link 1  |  Link 2  |  Link 3)
Ankündigung einer Strafanzeige gegen die Mörder Schwarze und Co! (Weiterlesen) Das war "nur" der Vorläufer der eigentlichen Terror-Aktion!
Die Terror-Aktion mit der Nummer 661 Js 277/11 ist eindeutig der Vorläufer oder die Vorankündigung des eigentlichen Aufschlags! (Weiterlesen)
Ich werde mit Ermordung angedroht!!
Die "Hexenjagt" gegen mich geht mit verdoppelter Härte weiter!
Am 14. Juni 2013 haben 3 Mitglieder der Polizei Bonn einen "illegalen" Ansturm in meine Wohnräume ausgeübt! Dabei wurde mir "durch die Blume" mitgeteilt, dass man meine Ermordung berücksichtigt!
(Näheres folgt!)
Hiermit erteile ich unwiderruflich Annäherungsverbot für Mitglieder der kriminellen Organisationen Polizei Bonn, Staatsanwaltschaft Bonn und Bonner Gerichte.  Ein Lob an meinen Hoster: Genau so sollen Hoster sein!
Zweite (!) Strafanzeige sowie Antrag auf forensich-psychiatisches Gutachten gegen die beiden "kranken Terroristen" (Richter und Staatsanwalt) gestellt. (Weiterlesen)
Der Ober-Terrorist Oberrichter Dr. Bernd Kraus "verbietet mir sämtliche Rechte" per Beschluss! (In Kürze!)
Wie wird aus einem ehrenvollen, stilvollen, niveauvollen und gesetzestreuen Bürger ein asozialer Krimineller geformt?
- Wer an Gerechtigkeit glaubt, ist sehr naiv. Wer an Justiz glaubt, ist der Dumme!
- Menschen mit zu viel Gewissen und Gesetzestreue sind am meisten "justizgefährdet".
- Separatismus und Rassismus gedeihen da, von wo aus sie eigentlich bekämpft werden sollten.
 

Statistiken über Vergehen und strafbare Handlungen

Allgemeine Statistiken (über strafbare Handlungen)

In Deutschland ist es ofiziell verboten, bestimmte Statistiken zu führen. Es sind Statistiken darüber z. B: - Mitglieder welcher Nationalitäten begehen wieviele Straftaten? - Mitglieder welcher Religionsgruppen verüben wieviele Vergehen?

Aber in der Praxis erfährt man die Zahlen. Wenn ein Türke z. B. mit der Polizei Kontakt hat, sagt der zuständige Beamte:

"Hier sind die Statistiken! 90% aller Straftaten werden von Türken ausgeübt!"

Das bedeutet also, 2,5% der Bevölkerung begehen 90% aller Staftaten. Die Analyse dieser Statistiken ergibt unmissverständlich: Türken sind "genetisch kriminell veranlagt" und "asozial"!

Wenn Türken nicht kriminell und asozial sind, dann sind diejenigen kriminell und asozial, die das Zustandekommen dieser Statistiken verursacht haben.

Obwohl die Führung dieser Statistiken strafbar ist, werden sie ausgerechnet von Polizei, Staatsanwaltschaften oder von Gerichten aufgeführt.

Institutionen, die Straftaten beherbergen, werden gemäß Rechtsprechung "kriminelle Organisationen" genannt.

Eine weitere Statistik ist: Wieviele Verkehrsunfälle verursachen welche Nationalitäten?

Die Antwort darüber findet man bei Versicherungsanstalten. Türken werden von Fahrzeugversicherern grundsätzlich abgelehnt. Türken müssen durchschnittlich das Doppelte für die Hälfte Leistungen zahlen, um ihr Fahrzeug zu versichern. Das bedeutet, Türken zahlen das Vierfache an Versicherungsbeiträgen bei Versicherern.

Die Begründung von Versicherern:

"Türken verursachen ofiziell 11 mal so viele Unfälle wie Deutsche! Demnach kassieren wir von Türken sogar zu wenig!"

Die Begründung der Versicherer ist angebracht.

Darüber werde ich in dieser Website ausführlich berichten. Ich werde mit Bildern, Schriften und sonstigen Beweisen hier genau erläutern, wie Polizisten, Richter, Staatsanwälte und sonstige Volksdiener Türken drohen und erpressen, so dass Türken als Verursacher auftreten, obwohl sie ursprünglich Geschädigte sind.

Eine weitere Statistik darüber, wieviele Strafen Türken gemäß OWiG zahlen. Sie werden es nicht glauben!

"Ein Türke zahlt 22 mal sowiele Strafmandate wie Deutsche!"

In dieser Website werde ich einige viele Beweise darüber führen, mit welchen kriminellen Maßnahmen Mitglieder des Ordnungsamts gegen Türken vorgehen. Ich werde Ihnen einige viele Beweise vorführen, die die Antwort darüber sein wird, auf welcher Seite Kriminalität verankert ist.

Ich werde sogar Gerichtsbeschlüsse anfügen, die von Richtern gefällt wurden, weil der Türke ursprünglich Geschädigter war. Ich werde auch Unterlagen vorlegen, die beweisen, dass die Staatsanwasltschaft Bonn Kriminalität unterstützt.

Nachfolgend erstelle ich meine eigene Liste darüber, wer in der Praxis tatsächlich wieviele Straftaten begeht:

PersonenbezeichnungZahl StraftatenZeitraum
Polizisten13 Straftatenpro Tag
Staatsanwälte12 Straftatenpro Tag
Richter11 Straftatenpro Tag
Politessen11 Straftatenpro Tag
Finanzbeamte10 Straftatenpro Tag
Beamte (sonstige)6 Straftatenpro Tag
Anwälte (Strafrecht)6 Straftatenpro Tag
Anwälte (sonstige)4 Straftatenpro Tag

Die meisten Straftaten, die Polizisten, Staatsanwälte und Richter begehen, sind so genannte Folgetaten. Also wird eine weitere Straftat ausgeübt, um eine andere, vorhergehende Straftat abzudecken. So entstehen eine Kette von Straftaten.

Die Antwort auf die Frage "welche die größten kriminellen Organisationen in Bonn sind", können Sie in der obigen Liste wiederfinden.

Sicher begehen einige Mitglieder der Bereiche in der Liste weniger Straftaten als andere. Aber generell ist es undenkbar, das eine Person aus der Liste einen Arbeitstag abschließt, ohne eine Straftat begangen zu haben. Es wäre zwar wünschenswert, aber es ist leider unmöglich.

In der nächsten Zeit werde ich nähere Erläuterungen aufsetzen, welcher Art Straftaten die einzelnen Gruppen begehen und mit welchen Mitteln sie ihre Straftaten sogar zu Ihren finanziellen und hiercharchischen Gunsten benutzen.